Übersicht

Inhalte der Taijiquan Lehrerausbildung

  • Vermittlung und Vertiefung verschiedener Formen des Taijiquan Yang-Stil
  • Grundlagen der Traditionellen Chinesischen Medizin (Essenzenlehre, Yin-/Yang-Lehre, 5 Wandlungsphasen (Wuxing), 8 Leitkriterien (Bagang), Meridian-Lehre (Jing Luo), Syndrom-Lehre, Grundlagen der Diagnostik...)
  • Grundlagen der westlichen Medizin, Sportmedizin und des Gesundheitssports
  • Betreuung spezifischer Krankheitsbilder in der Taijiquan Praxis
  • Pädagogische Lehrinhalte der Taijiquan Praxis und Supervision mit Eigenrealisation und Reflektion
  • Aspekte der Partnerarbeit (Tui Shou) zur Kontaktschulung und klinisch relevanten Patientenarbeit
  • Probleme des kulturellen Transfers dieser Künste zwischen China und Europa
  • Grundlagen der chinesischen Geschichte und heutigen Gesellschaftsstruktur



Auszug der vermittelnden Taijiquan Formen

  • Taijiquan Kurzform des Yang Stil nach Prof. Zheng Manqing in der Tradtition von Patrick Kelly
  • Fünf Entspannungsübungen nach Meister Huang Xing Xian (Malaysia), Meisterschüler von Professor Zheng Manqing
  • Acht Basis-Partnerformen (Tui Shou) des Taijiquan Yang Stil für Sensitivitätstraining, Kontaktschulung und klinisch relevanten Patientenarbeit
  • Schnelle Taijiquan Form „Kuai Quan“ (je nach Kursniveau)
  • Daoistische Meditation (Qi Jing Ba Mai - Acht Pfade)


Ausbildungszeitraum

Die Ausbildung findet über drei Jahre mit jeweils 8 Wochenenden sowie einer Intensivwoche pro Jahr statt. Dies entspricht einer gesamt Ausbildungszeit von 528 Übungsstunden (705 Übungseinheiten).


Zielgruppe

Angesprochen fühlen sollen sich in erster Linie Therapeuten, die eine Alternative bzw. sinnvolle Ergänzung zu ihrer bisherigen Arbeit suchen und Taijiquan in ihrer täglichen Praxis anwenden wollen. Des Weiteren richtet sich die Ausbildung auch an Taijiquan-Lehrer und -Praktizierende, die sich ein tiefergehendes theoretisches Wissen mit Praxisbezug aneignen möchten. Aber auch andere Menschen, die ihr Leben mit der Philosophie und Anwendung der chinesischen Bewegungskünste bereichern wollen, sind herzlich willkommen. Medizinische Kenntnisse sind von Vorteil.


Abschluss/Diplom

Ein erfolgreich bestandenes Abschlusskolloquium mit theoretischer und praktischer Prüfung und die Erstellung einer Hausarbeit schließt die Ausbildung ab und wird mit einem bundesweit anerkannten Taijiquan Lehrer-Diplom zertifiziert. Dieses entspricht den offiziellen Allgemeinen Ausbildungsleitlinien (AALL) des Deutschen Dachverbands Qigong und Taijiquan (DDQT).

Diese hier vorgestellte Lehrerausbildung liegt sowohl mit ihren theoretischen und praktischen Inhalten im oberen Bereich der bekannten Taijiquan Leherausbildungen in Deutschland.
So ist besonders mit der therapeutischen Vorausbildung der Teilnehmer ein fundierter praktischer und theoretischer Ausbildungsstand nach Abschluss der Ausbildung im Bereich Taijiquan mit klinisch-spezifischem Schwerpunkt gewährleistet.